Die im Rahmen der ESA-Klimawandel-Initiative (CCI) entwickelten Unterrichtsmaterialien zielen darauf ab, das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für den Klimawandel zu schärfen und dessen Auswirkungen auf der ganzen Welt aufzuzeigen. Zehn Ressourcenpakete, die auf die Lehrpläne für die Primar- und Sekundarschulbildung in Europa zugeschnitten sind, werden ab 2021 in fünf europäischen Sprachen frei verfügbar sein.

CCI Bildungsmaterialien

Das Projektteam hat eine umfassende Analyse der MINT-Lehrpläne in acht europäischen Ländern durchgeführt. Aus dieser Analyse werden zehn Themen zu Lernaktivitäten entwickelt, die Unterrichtsexperimente beinhalten. In den Experimenten lernen die Schülerinnen und Schüler Aspekte der physikalischen Klimaprozesse. Zum Beispiel darüber, wie sich ultraviolette Strahlung auf unsere Haut auswirkt und welche wesentliche Rolle das Ozon für unseren Schutz spielt, über die thermische Ausdehnung von Wasser als Hauptverursacher des Meeresspiegelanstiegs und über die Entstehung von Wolken.

Die Unterrichtsmaterialien werden durch die App "Climate from Space" (CfS) unterstützt, um den Schülerinnen und Schülern zu helfen, das gesamte Spektrum der CCI-Klimadatensätze zu erforschen - vom Meereis über atmosphärische Kohlendioxidkonzentration, Oberflächentemperaturen bis hin zum Salzgehalt der Ozeane - und so die Veränderungen auf dem gesamten Planeten zu erforschen.

Die Lehr- und Lernpakete enthalten jeweils einen strukturierten Unterrichtsplan, ein Arbeitsblatt für Schüleraktivitäten und unterstützende Materialien.