Wir vertrauen darauf, dass die Bildung die künftige Generation von Wissenschaftlern und politischen Entscheidungsträgern mit den richtigen Instrumenten ausstattet, um den Klimawandel anzugehen und einzudämmen.

Möchten Sie lernen, wie man den Klimawandel messen kann?

Möchten Sie vorhersagen, wann Ihr Land in Zukunft wieder von extremen Ereignissen heimgesucht wird?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich uns anzuschließen und die ESA-Ausbildung für wissenschaftliche Spitzenleistungen zu nutzen.

Die Klimawandel-Initiative (CCI) der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) hat Training for Science Excellence entwickelt, um Sie, die neue Generation von Wissenschaftlern, mit den Fähigkeiten auszustatten, den Klimawandel zu verstehen und satellitengestützte Klimadaten zu analysieren.

Diese Bildungsressourcen werden auf tertiärer und wissenschaftlicher Ebene angeboten und eignen sich für Lehrer, die ihre Lehrpläne ergänzen möchten, für Selbstlerner, für MSc-Studenten, die ihr Studienpensum absolvieren, und für Wissenschaftler. Die ESA-Ausbildung für wissenschaftliche Exzellenz wird daher in drei verschiedenen Formen angeboten, von Online-Kursen bis hin zu Präsenzunterricht.

Dies ist Ihre Gelegenheit, von Wissenschaftlern von Weltrang zu lernen, mit Spitzentechnologie zu arbeiten und modernste Software zu nutzen. Und es ist Ihre Chance, selbst ein Wissenschaftler zu werden, der an der Spitze wissenschaftlicher Entdeckungen arbeitet.

Die Bildungsressourcen werden auf drei Arten angeboten:

  1. Selbststudium (Tertiäre Bildung Training Kit); Lehr- und Selbstlernressourcen für Lehrer und Schüler zur Nutzung von Software und Methoden zur Analyse von satellitengestützten Klimadatensätzen bereitstellt
  2. Massiver offener Online-Kurs (MOOC); ein Online-Kurs zur Erforschung des Einsatzes von Satelliten für die Erdbeobachtung zur Unterstützung von Klimawissenschaftlern und politischen Entscheidungsträgern
  3. Sommerschule; ein kurzer Sommerkurs, der die Teilnehmer in die Lage versetzen soll, den Klimawandel anhand von Satellitendaten zu bewerten und modernste Software zur Analyse der wichtigsten Klimavariablen einzusetzen